Umbau und Erweiterung Wohnhaus

Ort:

Solitüdenweg 15
9012  St. Gallen

Architekt:

konzeptS GmbH

Projektbeschrieb:

Totalumbau eines Land- und Gastwirtschaftsbetriebes mit Scheune ausserhalb der Bauzone zu einem Zweifamilienhaus.
An dieser exponierten und einzigartigen Lage oberhalb von der Stadt St. Gallen mit einer sensationellen Rundumsicht über die Stadt, den Bodensee und das Alpsteingebirge bedarf es grosser Sorgfalt, um eine intentitätsstiftende und ortsübliche Architekturgestaltung zu erreichen.
Das Gebäude wird dank Übernahme der ursprünglichen Gebäudeform, der kleinformatigen Eternitfassade sowie den klassisch gestalteten Fenstern dem ursprünglichen Gebäudetyp eines Bauernhauses entsprechen.

Die Raumhöhen werden an die heutigen Wohnbedürfnisse angepasst, was zum Ersatz der Geschossdecken führt. Das Gebäudekonklomerat wird durch einen zeitgemässen Betonbalkon komplementiert. Zusammen mit dem sorgfältig gestalteten Innenraum und der Kombination zwischen Neu und Alt wird die Brücke zwischen Geschichte und aktuellem, zeitgemässen Wohnen geschlagen.
Beim Gebäudestandard wird den Grundlagen des nachhaltigen Bauens Rechnung getragen. Dies bedeutet, den optimalen Schnittpunkt zwischen Ökologie, Soziologie und Ökonomie über den gesamten Lebenszyklus zu beachten. Beispielsweise wird der Wärmdeämmperimeter den Minergieanforderungen entsprechen und die Materialwahl erfolgt nach ökologischen und baubiologischen Kriterien.

Projektbeteiligte:

Share with:
Add to FacebookTweet about this pageBindexis