Pius Schäfler AG, Amriswil

Ort:

Amriswil

Architekt:

Brem + Zehnder AG Innenarchitektur

Projektbeschrieb:

Mehr als üblich.
Mit der Übernahme der Combi-Markt AG im Amriville-Center in Amriswil konsolidiert die Pius Schäfler AG ihr Filialnetz. Auf einer Fläche von 500m2 wurde das wichtigste Kreativ-Center für Künstler der gesamten Ostschweiz umgebaut und neu gestaltet.
Da die Frequenzen in der Papeterie Pius Schäfler AG in Amriswil in den letzten Jahren stark abnahmen, war Patrick Ammann-Schäfler, Mitglied der Geschäftsleitung, vor die Frage gestellt, entweder die Amriswiler Filiale aufzugeben oder einen attraktiveren Standort zu suchen. Ganz anders die Combi-Markt AG im Einkaufscenter Amriville. Barbara und Rudolf von Büren, die Besitzer des Combi-Marktes, standen vor einem diametral entgegengesetzten Problem, ihre Papeterie mit der einzigartigen «Kreativ-Welt» entwickelte sich in den letzten Jahren immer positiv! Doch von Bürens bewegen sich auf das Rentenalter zu und fanden innerhalb ihres Familienkreises keine interessierten Nachfolger. So nahmen sie Kontakt mit der Pius Schäfler AG auf. Patrick Ammann erkannte die Chance, vor allem da der Combi-Markt mit Kreativ-Abteilung eine gute Ergänzung zum bestehenden Papeterie-Fachgeschäft bot.
Brem + Zehnder AG realisierte innerhalb von nur sechs Monaten die Projektentwicklung, das Sortimentskonzept, die Ausführungsplanung und die gesamte Umsetzung für dieses aussergewöhnliche Projekt. Für den eigentlichen Umbau wurden rund drei Monate benötigt. Die Bemühungen haben sich gelohnt: Boden, Decke und Beleuchtung wurden einheitlich neu gestaltet. Der bestehende Ladenbau der Kreativ-Welt wurde wiederverwendet, die Papeterie- und Geschenkabteilung gänzlich neu möbliert. Trotzdem wirkt der ganze Laden weiterhin einheitlich und übersichtlich. Mit dieser Neuerwerbung beweist die Pius Schäfler AG, dass ihr Slogan: «mehr als üblich ... » in jeder Beziehung zutrifft!

Projektbeteiligte:

Share with:
Add to FacebookTweet about this pageBindexis