Haus am Choliberg, Hofstetten

Ort:

Choliberg
4114  Hofstetten

Architekt:

Beck + Oser Architekten GmbH

Anz. Wohnungen
1
Anz. Etagen
2

Projektbeschrieb:

Am Fusse des Blauen und am Rande der Bauzone ist das freistehende Einfamilienhaus präzis in das leicht gegen Süden ansteigende Gelände gesetzt. Der Baukörper besteht aus zwei Geschossen und baut auf einem nahezu quadratischen, aber verzogenen Grundriss auf. Im Erdgeschoss ist auf der Südwestseite ein bis ins untere Geschoss durchgehender Innenhof und der Sitzplatz aus dem 'harten' Baukörper ausgeschnitten und die Schnittfläche verglast. Das Sockelgeschoss springt auf der Nord- und Ostseite gegenüber dem Erdgeschoss zurück und ist 'weich' materialisiert. Der gedeckte Teil markiert den Eingang und bietet Platz für die Autoabstellplätze. Das Sockelgeschoss mit Eingang, Büro, Dusche und Kellerräumen wird über den zentralen Innenhof beleuchtet und durch eine einläufige Treppe mit dem Hauptgeschoss verbunden. Dieses wird als fliessender Raum mit Rundungen statt Ecken verstanden, der nur durch zwei verputzte Körper in Wohn- und Schlafbereiche gegliedert wird. Die harte Aussenhaut aus Beton ist mit OSB-Platten geschalt, was eine unverwechselbare samtene Oberfläche ergibt und im Innern durch die Verkleidung der Innendämmung mit OSB-Platten seine thematische Fortsetzung findet. Die drei aufgesetzten Giebel sind baugesetzlich bedingt, sollen mit Wildreben überwachsen werden und sowohl oberer Abschluss des Hauses als auch Karikatur sein. Der grau belassene Unterlagsboden, die Sichtbetondecken und die Wände mit farblos gestrichenem Weissputz verleihen den Innenräumen zusammen mit dem OSB und den farbigen Sonnenstoren und Duschgläsern einen rohen und trashigen Ausdruck.

Projektbeteiligte:

Share with:
Add to FacebookTweet about this pageBindexis