Frohburg Tobel

Ort:

Hauptstrasse 13
9555  Tobel

Architekt:

konzeptS GmbH

Anz. Wohnungen
2
Anz. Etagen
3

Projektbeschrieb:

Sanierung/Restaurierung Wohnhaus (Denkmalpflege)
Das 1879 erbaute herrschaftliche Haus war bis anhin in drei Wohneinheiten unterteilt. Die Räumlichkeiten im EG und 1. OG wurden bereits seit Beginn als Wohnräume genutzt. Der Dachstock wurde Ende der 80er-Jahre zusätzlich zu einer Studio-Wohnung ausgebaut.
Im Erd- und Obergeschoss werden die Räume nach denkmalpflegerischen Gesichtspunkten sorgfältig saniert.
Beispielsweise werden die Zimmerdecken mit Malereien und Stukkaturelementen instand gestellt, ein schöner Kachelofen mit Figuren wird komplett rück- und wieder neu aufgebaut und der ursprüngliche Parkettboden wird freigelegt und aufgewertet.

Die bestehenden Nasszellen sowie die Küche im Erdgeschoss werden komplett neu erstellt. Die Elektroinstallationen werden ersetzt und dem heutigen Standard angepasst.
Auszug aus dem Eintrag im Register der Denkmalpflege des Kantons Thurgau:
Wohnhaus mit Remise, erbaut im Jahre 1879 durch einen Arzt.
Klar geschnittener, formschöner Baukörper mit flachem Walmdach und symmetrisch angelegter Befensterung. Hohes, genutetes Sockelgeschoss mit nordseitigem Eingangsrisalit. Eine historisierende Fassadenmalerei betont die Hausecken, das Konsolkranzgesims und die Fensterrahmung des klar abgesetzten Obergeschosses. Die Fenstersturze und Brustungen sind geschmückt durch Blumenmotive, Fruchtgehänge und Girlanden mit Portraitbüsten. An den Gebäudeecken aufgemalte Pilaster mit Kapitellen.
Zum herrschaftlichen Haus gehört die vorgelagerte Gartenanlage mit Brunnenbecken sowie die Einzäunung mit zwei Toren. Hinter dem Haus befindet sich eine schlichte, aus der gleichen Zeit stammende Scheune und Wagenremise. Dieses Gebäude setzte damals einen städtischen Akzent in das von Bauernhäusern geprägte Dorf.

Projektbeteiligte:

Share with:
Add to FacebookTweet about this pageBindexis